Tigergarnele - Bloodshot - Orange Tiger Shrimp

5,49 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Wissenschaftlicher Name: Caridina mariae sp. Bloodshot
Deutscher Name: Orangene Tigergarnele sp. Bloodshot
Herkunft/Verbreitung: Hochzuchtform aus Asien
Empfohlene Aquariengröße: ab 20 l
Größe: bis 3 cm
Alterserwartung: bis ca. 2 Jahre


Was braucht eine Tigergarnele?

Temperatur: 15-25°C
pH-Wert: 5,5-7,0
Gesamthärte (GH): 4-12°dH
Karbonathärte (KH): 0-6°dH
Leitwert: 150-450 µS


Merkmale der Bloodshot Garnele

Bloodshot Garnelen sind eine Hochzuchtform der Orangenen Tigergarnele, welche über den gesamten Körper hinweg kräftig rote Punkte aufweist und daher ihren Namen "Bloodshot" (deutsch: Blutunterlaufen) optisch präsentieren.



Aquarieneinrichtung und Haltung von Tigergarnelen

Tiger bevorzugen eher weicheres Wasser in einem dicht bepflanzten Becken, sowie einige Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten in Wurzeln, Steinen oder zwischen Laub.

Wir empfehlen für das Aquarium besonders sämtliche Moosarten wie Javamoos, Christmas-Moos, Flammenmoos oder auch Nixkraut. Wie immer sind auch hier wieder die Moosbälle eine perfekte Ergänzung für jedes Garnelenbecken.

Zur optimalen Einstellung der benötigten Wasserwerte, empfehlen wir die Nutzung von speziellem Mineralsalz in Kombination mit Osmosewasser und Soil als Bodengrund. Alles benötigte hierfür finden Sie in unserem Shop.

Tigergarnelen sind friedliche Tiere und ideal zur Artenhaltung in Gruppen ab mindestens 10 Tieren. Ausgewachsen erreichen sie eine Endgröße von bis zu 3 cm. Allgemein empfehlen wir eine Aquariengröße ab 20 l.

In einem Gesellschaftsbecken sollten nur weitere friedliche Mitbewohner einziehen. Die Vergesellschaftung mit friedfertigen Fischen ist möglich, damit der Nachwuchs hochkommt, ist jedoch ein Artenbecken vorzuziehen.

Tigergarnelen können sich mit anderen Arten der Caridina-Gruppe verpaaren.


Zucht und Vermehrung von Tigergarnelen

Bei optimalen Wasserwerten entlassen Weibchen der Tigergarnelen nach einer ungefähren Tragezeit von 4 Wochen ca. 20-30 fertig entwickelte Junggarnelen. Die Elterntiere stellen dabei keine Gefahr für die Jungtiere dar.



Wir versenden die Tiere in einer Styroporbox mit Heatpack (je nach Wetterlage).